Die Systemparamenter

Wie sollte ein energieeffizientes Gebäude erbaut werden?

Gemäß der Kunst des modernen Wohngebäudebaus, sollte das Gebäudeinnere von allen äußeren Arten atmosphärischer Erscheinungen geschützt sein. Dies geschieht im Genaueren auf allen Divisionen zwischen dem Wohninneren und der Außenseite des Gebäudes.

Besonderer Schutz kommt den folgenden Elementen zu:

– Die Basis (meist Fundamentplatte)
– Die Außenwände
– Die Decken zwischen den Stockwerken
– Das Dach

Der Schutz vor Regen, Schnee oder Wind ist eine besonders relevante Aufgabe. Doch der benötigte Schutz im Rahmen der Kundenerwartungen und inkonstanten Wetterbedingungen sorgt dafür, dass eine wettbewerbsfähige Lösung für die Konkurrenz eine schwere Herausforderung darstellt. Diese Schwierigkeit gründet auf der Tatsache, dass das Hochleistungsisolierungsmaterial keinen ausreichenden Festigkeitsparameter aufweist.
Die sogenannte Wärmeleitfähigkeit ist eine Materialfunktion, aus dem die zum Witterungsschutz benötigte Struktur hergestellt wird. Designer und Erfinder auf der ganzen Welt suchten bereits nach einer effizienten Lösung für ein solches Problem.

Die Systemparamenter

Das GreMagor-System schafft eine Struktur, die eine hervorragende Wärmeverlustquote erreicht und das derzeit auch kein anderes Bausystem auf der Welt aufweist.
(96 cm² je 10 000 cm²)

Im Ergebnis bedeutet das, dass die Wirkung von Wärmebrücken fast auf null reduziert wird und der Hauseigentümer mit einem hohen Maß an Klimakomfort und niedrigen Energieausgaben rechnen kann.

Qualität an oberster Stelle

Die mit diesem System erbauten Bauwerke sind extrem langlebig, aufgrund der Verwendung von hochwertigen Materialien. Deshalb ist der Wertverlust der Häuser besonders gering.
Insgesamt bieten wir einen qualitativ hochwertigen Hausbau zu unschlagbaren Konditionen an.

Geringe Kosten trotz hoher Qualität

Wir bieten das weltweit erste Bausystem an, das mit standardisierten Modulen baut und jegliche Gebäudearchitektur, von der Grundsteinlegung bis zur Dachinstallation, realisieren kann. Es ist offensichtlich, dass die Massenproduktion immer kostenersparender sein wird als die Produktion einzelner individuelle Elemente. Wir sind der erste Hersteller auf dem Gebiet der Holzkonstruktion, der solch einen innovativen und gleichsam seriellen Ansatz anwendet. Die meisten unserer Wettbewerber haben einen gänzlich anderen Fertigungsansatz, die die Produktionskosten erheblich erhöhen. Dazu wirken sich die geringen Transportkosten, die Unkompliziertheit der Erbauung des Systems (durch Bau-Teams, oder Eigenmontage), einfache Installation der Isolierung bzw. der Gas-Wasser und Heizungselemente. Unsere Wände, Decken und das Dach erreichen als Gesamtes die thermischen Parameter eines Backsteinhauses, bei geringerer Wanddicke. Um diese Angaben zu erreichen, bedarf es einer Backsteinwand von 120 cm Breite, während unsere Wand nur 80 cm breit ist.
Das von Wettbewerbern häufig verwendete Polystyrolschaumkunststoffmaterial, das sehr preiswert, aber nicht wasserdampfdurchlässig ist, sorgt für einen stetigen Zerfallprozess – das Holz infundiert und verursacht auch große Wärmeverluste.
Wir hingegen verwenden ausschließlich organische, ökologische und nachwachsende Materialien, die nicht nur Umweltbewusst, sondern auch Ihren Körper keinerlei Belastungen auftragen. Die Wettbewerber sind in den meisten Fällen (bei vergleichlicher Lage) ein wenig teurer, aber wir sind in der Lage, über den Gesamtpreis zu konkurrieren und bieten einhergehend innovativen, energieeffizienten und ökologischen Häuserbau an. Die Reihe an Innovationen senkt den Gesamtpreis bei höchstmöglicher Qualität.

Die hauptsächlichen Unterscheidungsmerkmale des „GreMagor-Systems“:

– Energieeffizientes Gebäude
– Einfacher und kostengünstiger Transport
– Ansprechendes Klapp-Design
– Vereinfachtes Arbeiten bei der Errichtung aller Anlagen
– Partitionen diffusionsoffen
– Heilklima für die Bewohner
– Ökologisch und umweltbewusst
– Haltbar und lange Lebensdauer
– Lange Nutzungsdauer
– Gegen Naturgewalten wie Erdbeben, starken Wind, Sonneneinstrahlung und Temperaturschwankungen gewappnet

Modularer Hausbau

Das GreMagor-Bausystem beinhaltet neben den bereits erwähnten Innovationen eine ganz wichtige und Weitere parat: Die Prozessinnovation. Dieser Begriff beschreibt, die Notwendigkeit architektonischen Prozesse (Erzeugung modularer Hausdesign) und Bauprozesse zu rationalisieren (Skelett des Gebäudes zur Selbstmontage, ohne Know-how, das wiederum den Prozess des Skelettaufbaus immens verkürzt). Diese besondere Innovation ist in zwei Kategorien zu verstehen:

1. Die Module ersetzen die Ziegel
2. Der Ansatz zur Montage von Fertigteilen

Aus einer Reihe von Blockmodule, die gemeinsam in Verbindung gesetzt werden, ermöglicht dies eine gesamte Gebäudestruktur zu erbauen. Natürlich verbirgt sich hinter dem Innovationsprozess deutlich mehr. Zum einen kann der Kunde aus unserem Lager für seinen eigenen Bau Materialien bestellen, die auch zeitnah geliefert werden. Zum anderen, steht es dem Kunden frei sein Gebäude selber oder durch Dritte errichten zu lassen.
Andere konkurrierende Systeme benötigen für solch eine individuelle Leistung mehrere Monate, da dessen Konzepte einer schwierigen und langen Manufakturarbeit gleich kommen und jedes Einzelelement des Gebäudes praktisch einem Einzelstück gleichkommt.
Zur zusätzlichen Beschleunigung des Bauprozesses, kann der zweiphasige Bau in einer Phase zusammengefasst werden, um den gesamten Prozess nochmals zu verkürzen.

Effizienz auf allen Ebenen

Die Module sind so konzipiert und koordiniert, dass man damit bei der Errichtung eines Gebäudes fast nichts falsch machen kann. Gleichzeitig wird dabei durch unsere Technologie eine schnelle Montage und Demontage ermöglicht, so dass dieses Bausystem auf den verschiedensten Teilen der Welt verwendet werden kann, z.B. nach Naturkatastrophen oder bei humanitärer Hilfe. Zudem bietet dieses System eine hohe Beständigkeit gegenüber Temperaturschwankungen und ermöglicht aufgrund seiner allgemeinen energieeffizienten Eigenschaften auch den Einsatz in Bereichen mit starken Temperaturamplituden.
Insgesamt trägt dieses System dazu bei den Gebäudeaufbau und die damit entstehenden Kosten auf eine besondere Art und Weise zu senken. Weil die Module als Teil der Wandstruktur bereits mit Isolationsmaterial gefüllt sind, fällt die Installation von teuren und zeitraubenden zusätzlichen Isolierungen oder ähnlicher Komponenten weg. Aufgrund der speziellen Form und Maße der Module wird eine schnelle Errichtung der gesamten Wandstruktur ermöglicht. Alle verwendeten Materialien eines Moduls stammen aus nachwachsenden Rohstoffen.

Die systembedingte Struktur des Daches, der Wände und der Böden, ermöglicht es Ihnen, einen sensationellen Wärmeübergangskoeffizienten zu erreichen, der das Gebäude besonders energieeffizient und zugleich diffusionsoffen macht. Das GreMagor-System ist so konzipiert, dass an keiner Stelle der äußeren Struktur die Gefahr besteht, dass sich Wärmebrücken bilden können. Das gesamte Gebäude bildet eine wärmedämmende Einheit.
Zusätzlich wird die Wärmedämmung erweitert, indem in Form von Granulaten in die Hohlräume des Daches, der Wände und Böden gepumpt wird.
Damit werden die Parameter eines Passivhauses erfüllt. Wird dazu noch ein modernes Heizungssystem, z.B. erneuerbare Pellets, oder eine Photovoltaikanlage verwendet, so kann das Gebäude so gut wie autark, ohne vom externen Stromzulieferer abhängig zu sein, bestehen. Bis zum heutigen Tag stellt dieses Bausystem definitiv die beste und kostengünstigste Art und Weise dar, Mehrzweckgebäude auf der gesamten Welt zu erbauen. Das innovative Bausystem GreMagor sollte direkt als Alternative zum Bau von gängigen Holzhäusern oder klassischen Bausystemen angesehen werden.

Dieses System kann als strukturierte Selbstorganisation in Form von geordneten Modulen verwendet werden. Der Kunde entscheidet selbst, ob er die Module bereits mit wärmeisolierenden Komponenten gefüllt haben möchte, oder er dies durch Eigenarbeit selbst isoliert. Wie auf den beigefügten Abbildungen dargestellt ist, kann das System auch einzeln auf zuvor vorbereiteten Flächen errichtet werden. Es ist in solcher Weise konzipiert, dass eine maximale Stabilität in Verbindung mit dem Fundament ermöglicht wird.